Archiv

Katastrophenalarm in Hemmingstedt

Katastrophenübung 2012Hemmingstedt - Der Morgen des 9. Juni 2012 war ein sehr ereignisreicher Tag für die Mitglieder der FF Hemmingstedt-Lieth. Völlig unvorbereitet wurden die meisten Mitglieder durch ihren Funkmeldeempfänger zum Gerätehaus gerufen. Auf dem Display war "TH Bahn Kollision Personenzug vs. Kesselwagon" zu lesen, etwas nicht Alltägliches. Doch schnell stellte sich heraus, es handelt sich um eine Katastrophenschutzübung zum Zweck der Erprobung des Digitalfunkes in Großschadenslagen.

Wir waren schnell vor Ort und konnten erfolgreich die Personenrettung im Triebwagen durchführen. Im weiteren Verlauf der Übung unterstützten wir die Einheiten des Katastrophenschutzes. Am Ende der Übung wurden wir durch Miglieder des DRK-Plön leiblich versorgt und konnten gegen Mittag unsere Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Additional information