zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 127 mal gelesen
Einsatz 15 von 23 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: TH TIER
Kurzbericht: Pferd im Graben
Einsatzort: Liether Moor
Alarmierung : Alarmierung per Digitaler Meldeempfänger

am 24.09.2017 um 17:59 Uhr

Einsatzende: 20:03 Uhr
Mannschaftsstärke: 17
Fahrzeuge am Einsatzort: HLF 20/16 LF 8/6 MZF
alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Wir wurden mit dem Stichwort THTIER "Pferd im Graben" auf eine Weide nach Lieth gerufen. Bei der Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass das Pferd bereits bis zur Schulter im Graben steckte. Aufgrund der niedrigen Temperaturen bestand Lebensgefahr für das Tier. Ein Bagger sowie ein Tierarz wurden hinzugerufen. Bis zum Eintreffen des Baggers haben wir Vorbereitungen für die Rettung getroffen, die Einsatzstelle zur Ausleuchtung vorbereitet und bei der Betreuung uns Sicherung des Pferdes unterstützt. Mit Hilfe des Baggers wurden Teile der Böschung abgetragen und so eine Rampe geschaffen. Mit Schläuchen wurde wurde das Tier dann aus seiner Zwangssituation befreit. Diese Taktik hat bei der letzten Rettung eines Pferdes im Moor bereits funktioniert uns konnte durch die Erfahrungen nun noch effektiver durchgeführt werden.

Mit uns im Einsatz:

Tierarzt

Bagger

TH TIER vom 24.09.2017  |  (C) Feuerwehr Hemmingstedt-Lieth (2017)
ungefährer Einsatzort:

Additional information