Herzlichen Glückwunsch Marcel!

Leistungsspange 2014Nachdem Marcel Heuck (dritter von links) bereits im letzten Jahr unsere Leistungsspangengruppe als Ersatzmitglied tatkräftig unterstützt und gemeinsam mit den anderen geübt hatte, kann nun auch er das „Gesellenstück“ der Jugendfeuerwehr stolz an seiner Brust tragen.

Die Geschichte dahinter ist ein vorbildliches Beispiel für Zusammenarbeit und Zusammenhalt:

Acht Tage vor dem Abnahmetermin trafen sich zufällig unser Jugendwart und die stellvertretende Jugendwartin aus Nordhastedt. Dabei kam heraus, dass den Nordhastedtern noch zwei Kameraden fehlten, um eine Gruppe von neun Teilnehmern zu stellen. Marcel witterte sofort seine Chance und war bereit dort mitzumachen. Um aber auch das neunte Mitglied zu finden und die Teilnahme überhaupt möglich zu machen, mussten diejenigen aus unserer Jugendfeuerwehr gefragt werden, die bereits im letzten Jahr ihre Prüfung abgelegt hatten. Gleich mehrere waren trotz der knappen Zeit bereit, für Marcel und die anderen Kameraden, sich der Abnahme noch einmal zu stellen. Fenja Molzow (zweite von links) konnte ihre Zeit am besten auf die nun noch ausstehenden Übungstermine anpassen und ergänzte so die Mannschaft für die Prüfung. Nur zwei Termine konnten noch in der kurzen Zeit realisiert werden, jede der fünf Prüfungen (Löschangriff, Staffellauf, Theorie, Schnelligkeitsübung und Kugelstoßen) konnte nur einmal in der neuen Zusammensetzung geprobt werden.

Am 20.09.2014 war es dann soweit! Wir fuhren gemeinsam nach Nahe im Kreis Segeberg. Bei herrlichem Wetter stellten wir uns mit weiteren 31 Mannschaften erfolgreich der Abnahme!Leistungsspange

Noch einmal Herzlichen Glückwunsch an Marcel und natürlich auch an die anderen sieben Mitglieder der Jugendfeuerwehr Nordhastedt.

Vergessen dürfen wir auch nicht unsere Fenja. Vielen Dank für deine Bereitschaft!

Jugendfeuerwehr fährt an die Treene

Kanutour 2014

Das Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Dithmarschen findet leider nur alle 2 Jahre statt, somit war es dieses Jahr an der Reihe etwas in Eigenregie zu organisieren.

Das Ausbilder- und Betreuerteam mit dem Jugendwart Andre Thede haben daher eine Jugendfreizeit an der Treene ausgearbeitet. So ging es direkt am ersten Ferienwochenende nach Hünning, wo die Jugendfeuerwehr Hemmingstedt-Lieth ihr Camp für 3 Tage bei Bauer Jensen aufschlug.

Am Anreisetag war erst einmal Camp Aufbau angesagt und abends wurde nach Beköstigung durch Familie Jensen der Tag bei Spielen und einem Lagerfeuer beendet.

Am nächsten Tag war dann die geplante Kanutour  vorgesehen, wo alle bei bestem Wetter und guter Laune viel Spaß hatten.

Abends wurde dann beim Grillen und am Lagerfeuer über das erlebte während der Tour berichtet.

Am 3. und letzten Tag des Ausfluges wurde dann nach reichhaltigem Frühstück das Camp langsam abgebaut und es ging wieder nach Hause.

Solche Touren sind nur möglich, wenn man ausreichend Geld in der Jugendfeuerwehrkasse zur Verfügung hat.

Daher möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bei allen Spendern und Unterstützern der Jugendfeuerwehr bedanken, ohne deren Spenden, z.B. bei der Jugendsammlung im Frühjahr, solche Touren schwer durchführbar sind.

 

Vielen Dank.

Berufsfeuerwehrtag 2013

Gruppenbild BFT 2013

Hemmingstedt - Unsere Jugendfeuerwehr stellte sich vergangenes Wochenende mit der Partnerfeuerwehr aus Neumünster die Frage, wie es ist, bei einer Berufsfeuerwehr zu arbeiten. Mit vielen kleinen aber auch manchen großen "Einsätzen" im Raum Hemmingstedt und Lieth trotzten 25 Jugendliche Wind und Wetter. Begleitet wurde das gemeinsame Wochenende zwischen den "Einsätzen" von Ausbildungseinheiten, Freizeiten und Spielen. Auch das Essen wurde gemeinsam zubereitet. Zum Schluss waren sich alle einig, der Berufsfeuerwehrtag war mal wieder ein voller Erfolg und alle hatten viel Spaß. Nun freuen wir uns schon auf das nächste Mal, wenn es wieder heißt "Hier Leitstelle Hemmingstedt Mitte...".

Leistungsspange bestanden!

Gruppenbild Leistungsspange 2013Neumünster - Geschafft, alle 9 angetretenen Mitglieder der Jugendfeuerwehr haben die Abnahme der Leistungsspange bestanden. Sie ist das Gesellenstück der Jugendfeuerwehr, mit dem die Jugendlichen beweisen, dass sie im Team sowohl feuerwehrtechnische als auch sportliche Aufgaben bewältigen können. Hierzu gehört nicht nur viel Übung sondern auch eine große Portion Teamgeist.

Wir gratulieren den angehenden Feuerwehrfrauen und -männern für ihre hervorragende Leistung.

 

(Bild v.l.n.r. Nils Braczeck, Oliver Neumann, Oliver Kaufmann, Torge Wegert, Tjark Martens , Fenja Molzow, Steffen Claußen, Benjamin Schulz, Tom-Ole Thomssen und als Ersatzmann Marcel Heuck)

Sieg beim 8. Flori Cup

Scharbeutz - Auch in diesem Jahr nahm unsere Jugendfeuerwehr mit zwei Mannschaften am Rutschwettbewerb der Schleswig-Holsteinischen Jugendfeuerwehr teil. Er findet alle zwei Jahre in der Ostseetherme in Scharbeutz statt, an dem die Jugendlichen ihr Können auf der Rutsche der deutschen Rutschmeisterschaften unter Beweis stellen.

Nach dem erfolgreichen 2. Platz vor zwei Jahren ist es nun gelungen, den angepeilten 1. Platz zu erzielen. Mit einer Zeit von insgesamt 138,41 Sekunden ließen sie die Jugendfeuerwehren Weddingstedt I und Wentorf bei Hamburg mit 139,29 Sekunden hinter sich.

 

Wir gratulieren den Gewinnern und freuen uns schon auf 2014, wo es dann um die Titelverteidigung geht.

 

Bild: Melf Behrens

Weitere Beiträge...

  1. 2. Sieg in Folge!

Additional information